Goldpreis und Währungen

Goldpreis und Währungen

Die gleichzeitige Verwendung von US-Dollar an den internationalen Rohstoffmärkten und dem Goldpreis in Euro aktuell, wie ihn Anbieter in der Eurozone verwenden, hat für Sie direkte Folgen, wenn Sie in Deutschland Gold kaufen.

Wechselkursschwankungen können sich verteuernd oder verbilligend auf den Goldkurs auswirken, ohne dass sich das Angebot und die Nachfrage für Gold ändern.

Es ist wichtig diesen Effekt beim Blick auf den Goldpreis Chart in Euro immer im Auge zu haben.

Vermeintliche Preiseinbrüche stellen sich bei näherer Betrachtung oft als Dollarschwäche gegenüber dem Euro heraus:

Für denselben Eurobetrag können Sie in einem solchen Fall mehr Gold kaufen, nicht weil Gold an Wert verliert, sondern weil es international in Dollar gehandelt wird und dieser einen Wertverlust erleidet.

Ein niedrigerer aktueller Goldpreis in Euro ist die logische Konsequenz.

Solche Wechselkursschwankungen bedeuten für Sie keinerlei Risiko, im Gegenteil: Gold ist als Mittel der Währungsabsicherung erste Wahl.

In den letzten Jahren konnten Sie bereits den für europäische Goldbesitzer direkt positiven Effekt beobachten, dass die Schwäche des Euro auf den Goldpreis in Euro steigernd wirkt.